Valentinstag-Extra: Warum wir Makler mit Herz und Seele sind

Der Valentinstag ist traditionell der Tag der Liebenden. Man macht seinem liebsten Menschen eine kleine Aufmerksamkeit, verschenkt Blumen oder sagt einfach mal Danke. Oder gesteht seine Liebe. Warum also nicht mal dem eigenen Beruf eine Liebeserklärung machen? Schließlich begleitet dieser uns jeden Tag – ebenso wie der oder die Liebste.

Beim Immobilienverkauf lauern viele Tücken, die den Erfolg schmälern.

Gehen Sie den Verkauf professionell an. Wir helfen Ihnen dabei. Kontaktieren Sie uns.

iStock 177722838 Haus verkaufen

 

Wir gestehen: Wir lieben unseren Beruf als Makler. Auch wenn Immobilien mit den Jahren baufällig werden, die Fassade zu bröckeln beginnt und der Glanz der alten Tage mehr und mehr verblasst, sind sie mehr als nur kalte Gemäuer. Denn hinter jeder dieser Mauern, egal ob alt oder modern, stecken ganz persönliche Geschichten, die man als Makler mit jedem Auftrag begleitet und miterlebt. Im besten Fall helfen wir den Kunden dabei zu einer lang ersehnten Lösung zu kommen.

Abwechslung im Berufsalltag

Die Liebe zum Maklerberuf betrifft nicht nur die Immobilie selbst und deren Geschichten. Auch die Menschen in den Häusern und Wohnungen, mit denen man in Kontakt tritt, machen den Alltag spannend. Zugleich sorgen Sie auch für Abwechslung im Berufsalltag.

Dabei ist es egal, wie lange man als Makler bereits am Markt ist. Hinter jeder Tür verbirgt sich immer etwas Neues. Jeder Auftrag und jede persönliche Kundensituation müssen individuell betrachtet werden.

Vermittler und Mediator in schwierigen Zeiten

Viele unserer Kunden haben mit persönlichen Herausforderungen zu kämpfen. Beispielsweise mit einer Scheidung, finanziellen Problemen oder dem Verlust der Arbeitsstelle. Auch Erbangelegenheiten sind, wenn Immobilien im Spiel sind, nicht selten ohne Konflikte.

Gerade dann ist man mehr als nur Berater und Immobilienexperte. In so einer Situation muss man versuchen, alle Parteien zu einer harmonischen Lösung zu führen. Besonders, wenn ein ehemaliges Paar oder die Mitglieder einer Erbengemeinschaft kurz davorstehen, eine Angelegenheit gerichtlich zu klären, ist Fingerspitzengefühl gefragt.

Hat man diese Situationen bezogen auf die Immobilie, zu einem guten Ende geführt und vielleicht sogar zu einer persönlichen Lösung des Grundproblems beigetragen, geht man mit einem guten Gefühl nach Hause.

Jede Immobilie hat einen besonderen Charme

Die Vielfalt der Immobilien kennt kaum Grenzen und reicht von historischen Gebäuden über moderne und energiesparende Häuser. Als Makler sieht man oft aber mehr als nur die äußere Fassade. Denn um eine ordentliche Wertermittlung und Vermarktung durchzuführen, bekommt man immer wieder die Chance, jede Immobilie mit ihrem besonderen Charme auch von innen betrachten zu dürfen und somit hinter die Fassade zu blicken. Es wird also nie langweilig – gerade deshalb lieben wir das, was wir tun.

Haben Sie Fragen zum Kauf oder Verkauf einer Immobilie? Oder wissen Sie nicht, was mit Ihrer Immobilie passieren soll? Dann kontaktieren Sie Klaus Kock Immobilien aus Tönisvorst. Wir unterstützen und begleiten Sie gerne.

 

Hinweise

In diesem Text wird aus Gründen der besseren Lesbarkeit das generische Maskulinum verwendet. Weibliche und anderweitige Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mitgemeint, soweit es für die Aussage erforderlich ist.

 

Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag stellt keine Steuer- oder Rechtsberatung im Einzelfall dar. Bitte lassen Sie die Sachverhalte in Ihrem konkreten Einzelfall von einem Rechtsanwalt und/oder Steuerberater klären.

 

Foto: © massonforstock/Depositphotos.com

Bewerten Sie jetzt Ihre Immobilie!

Kostenfrei | Unverbindlich

Immobilie in der Scheidung: Was passiert mit der laufenden Finanzierung?

Häufig ist die Immobilie bei der Scheidung noch nicht abbezahlt. Für die Bedienung des Immobilienkredits stehen diejenigen gerade, die den Darlehensvertrag unterschrieben haben. Dies sind häufig beide Ehepartner. Die finanzierende Bank mindert das Risiko eines […]

Weiterlesen

Scheidung: warum nicht das Nestmodell?

Eine Scheidung sollte vor allem für die Kinder so angenehm wie möglich über die Bühne gehen. Das sogenannte Nestmodell soll genau das erreichen. Die Kinder bleiben in der gemeinsamen Immobilie und die Eltern leben dort […]

Weiterlesen

Barrierefreier Umbau – wann lohnen sich Kosten und Aufwand?

Viele Immobilienbesitzer möchten auch im Alter in Ihren eigenen vier Wänden wohnen bleiben. Aber spätestens, wenn das Treppensteigen immer schwerer fällt, denken viele über einen barrierefreien Umbau nach. Doch wann lohnen sich Kosten und Aufwand […]

Weiterlesen

IHR ANSPRECHPARTNER

mit Leidenschaft dabei

Klaus Kock Immobilien ist ein inhabergeführtes Immobilienbüro mit Sitz in Krefeld – Kempen – Tönisvorst.

In rund 30 Jahren Vertriebstätigkeit hat Klaus Kock vor allem eines gelernt: Zuhören.

Darum ist Ihr Anliegen bei uns auch absolute Chefsache. Wir kennen jedes Objekt unseres ausgewählten Portfolios persönlich und können so Anbieter und Nachfrager auf direktem Wege zusammenbringen.